top of page

Barbara Mayer

Nach einer Ausbildung zur Bankkauffrau inspirierte mich mein Ehemann für eine Tätigkeit im Sozialwesen. Ich wollte mehr über zwischenmenschliche Kommunikation und Methoden zum persönlichen Wachstum wissen. Daher entschloss ich mich zu einem Studium der sozialen Arbeit an der KU Eichstätt-Ingolstadt. Eine im privaten Haushalt installierte Erziehungsstelle und meine Tätigkeit als Jugendsozialarbeiterin an einer Mittelschule im Landkreis ermöglichen es mir, mit großer Begeisterung und Freude Menschen bei den unterschiedlichsten Herausforderungen des Lebens zu unterstützen und zu beraten. Zuvor war ich bereits in einer heilpädagogischen Tagesstätte tätig, wo ich verschiedenste Kinder und deren Familien beraten und begleiten durfte. Mein Spezialgebiet sehe ich vor allem in der Legasthenie- und Dyskalkulieförderung. Mit regelmäßiger Teilnahme an verschiedenster Fort- und Weiterbildungen zu diesen so wichtigen Themen, verfüge ich stets über den aktuellen Wissens- und Methodenstand.

In meinem Leben geben mir vor allem mein Ehemann, meine Familie, unsere beiden Hunde, eine Reitbeteiligung und meine Hobbys die Musik und das Motorrad fahren den notwendigen Ausgleich, um im Alltag sehr klientenzentriert handeln zu können. 

Christoph Mayer

Coaching_Zentrum_07.jpg

Nach einer Ausbildung zum Industriekaufmann absolvierte ich eine Ausbildung zum Heilerziehungspfleger. Hier unterstützte und begleitete ich Klienten und Teams in stationären und teilstationären Einrichtungen der Kinder- & Jugendhilfe. Mir wurde sehr schnell klar, dass ich mehr möchte. Ich entschied mich daher für eine Weiterbildung zum Heilpädagogen. Hier faszinierte mich ganz besonders das lösungsorientierte Arbeiten. Ich bildete mich in den verschiedensten Bereichen wie Burnout- und Resilienzberatung, Teamentwicklung, Bewerbungscoaching für Jugendliche und Erwachsene und in der Trauerbegleitung weiter. Schon lange begleitete mich der Wunsch, ein eigenes wichtiges Angebot in der Region zu schaffen, bei dem es um die Begleitung und Förderung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen geht. Mit meiner Frau, welcher ich die letztliche Umsetzung dieses Herzenswunsches verdanke, freue ich mich, gemeinsam mit ihr als Partnerin ein tolles Angebot in der Region zu schaffen. 

Ganz besonders meine Ehefrau Barbara, meine Familie, meine großen Hobbys, wie Musik und Motorrad fahren, ein toller Job für eine großartige Hilfsorganisation im Angestelltenverhältnis und unsere beiden Hunde geben mir täglich den Mut, Neues zu wagen und die Kraft Andere zu unterstützen. 

bottom of page